Kursangebote / Kursdetails

Anleitungs-Methoden ganz praktisch: Werkzeuge für die Praxisanleitung in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Was kann die Praxisanleiterin tun, damit die Studentin etwas lernt und ihre Lernziele erreicht? Und dabei nicht nur die Studentin betreut, sondern auch noch Zeit und Aufmerksamkeit für die Frauen, Paare, Babys hat?

Eine Studentin „einfach“ mitlaufen zu lassen, ist eine gute Grundlage, die durch gezielt eingesetzte Methoden noch viel wirksamer wird: Das können Beobachtungsaufträge sein, vorbereitende Arbeitsaufträge, „Fehlersuche“ im Material oder Methoden zur Ergebnissicherung. Egal welche Methode eine Anleiterin auswählt: Sie muss gut vorbereitet und durchdacht sein, damit sie ihren Zweck erfüllt. Und wenn sie dann Bestandteil Ihres Repertoires ist, ist sie immer zur Hand, wenn sie gebraucht wird.

Um die konkrete Anwendung von Methoden, die zu IHREM Arbeitsalltag passen, geht es in dieser Fortbildung. Die Referentin stellt einzelne Methoden in ihrer Funktionsweise vor, anschließend wird in Kleingruppen die Umsetzung dieser Werkzeuge an einem konkreten Thema erprobt. Die ausgewählten konkreten Themen richten sich soweit wie möglich nach den Interessen der Teilnehmerinnen. Dabei sollen sowohl Themen der Sozialkompetenz als auch der Fach- und Methodenkompetenz berücksichtigt werden. Die Ergebnisse der verschiedenen Kleingruppen werden dann gesammelt, eingescannt und der gesamten Gruppe zur Verfügung gestellt.

Unterschiedliche Arbeitskontexte bedingen unterschiedliche Anleitungsmethoden. Diese Fortbildung widmet sich ausschließlich dem Arbeitsalltag im außerklinischen Kontext und seinen Erfordernissen. Berücksichtigung finden Schwangerenvorsorge/ Schwangerenbetreuung, Geburtsvorbereitung, Nachsorge/Wochenbettbetreuung, Rückbildung, Stillzeit. Sollten Sie (auch) Interesse an Anleitungsmethoden für den Arbeitskontext rund um die Geburt (Kreißsaal, Geburtshäuser) haben, berücksichtigen Sie bitte die hierfür vorgesehene Fortbildung am Mittwoch, den 20.03.2024.


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24-5002

Beginn: Do., 21.03.2024, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 8 Unterrichtsstunden

Notfallstunden: 0

Zielgruppe:

Kursort: Schloss Oberwerries

Gebühr:
Seminargebühr120,00 €
Tagungspauschale35,00 €
Summe155,00 €


Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
21.03.2024
Uhrzeit:
09:00 - 16:30 Uhr
Wo:
Zum Schloss Oberwerries, Schloss Oberwerries





Elternschule und Gesundheitszentrum 
der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH

Am Heessener Wald 1 | 59073 Hamm 
Tel: 02381 681-1341
Fax: 02381 681-1343 
E-Mail: info@eug-hamm.de 

Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster
www.st-franziskus-stiftung.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 bis 11:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Besuchen Sie uns auch auf
Instagram und Facebook: