Kursangebote / Kursdetails

Schrei-, Schlaf- und Fütterprobleme - Ursachen und Auswege

Fast alle Eltern und Babys sind irgendwann mit kleinen oder großen Krisen rund um die Themen „Schreien, Schlafen, Füttern“ beschäftigt. Schnell kann durch Störungen in der Eltern-Kind-Kommunikation, frühkindliche Anpassungsschwierigkeiten, fehlende soziale Unterstützung der Eltern und elterliche Überlastung ein Kreislauf negativer Gegenseitigkeit in der Eltern-Kind-Interaktion entstehen, der in eine psychosoziale Krisensituation führen kann. So kann es für Eltern u. a. unmöglich sein, ihr Kind angemessen zu beruhigen, ihm erholsamen Schlaf zu ermöglichen oder angenehme Füttersituationen zu schaffen.

Mit Fachwissen aus der Säuglingsforschung, den praktischen Erfahrungen aus über 10 Jahren Schreisprechstunde in Hamm und im kollegialen Miteinander sollen Antworten gefunden werden, wie Eltern begleitet und unterstützt werden können. Oft reichen dafür kurze Interventionen, um Unsicherheiten bei Eltern abzubauen und ihnen einen Ausstieg aus dem Teufelskreis negativer Gegenseitigkeit zu ermöglichen.


Anhand von theoretischen Inputs, Videobeispielen, Rollenspielen, Fallvignetten und Auswertungen von Schlafprotokollen werden wir diesen und weiteren Fragen nachgehen:

  • Welche gemeinsamen Ursachen können Schrei-, Schlaf- und Fütterprobleme haben?
  • Was können Eltern tun, wenn ihr Baby ohne offensichtlichen Grund schreit?
  • Was können Eltern bei Ein- und Durchschlafproblemen tun und was bedeutet „Durchschlafen“ eigentlich genau?
  • Wie viel Schlaf braucht ein Kind?
  • Wie können Eltern gute Voraussetzungen schaffen, dass ihr Kind gerne isst?
  • Was tun, wenn ein Kind das Essen verweigert?
  • Welche Beratungsmethoden wende ich als Fachkraft wann an?
  • Wie finde ich mit den Eltern ein gutes Gespräch?
  • In welche anderen Angebote kann ich die Eltern weitervermitteln?


Diese eintägige Kompaktfortbildung fasst Ursachen von Schrei-, Schlaf- und Fütterproblemen zusammen und zeigt konkrete Auswege daraus auf. Sie ist daher für alle Fachkräfte geeignet, die mit Eltern, Babys und Kleinkindern Berührungspunkte haben. Egal, ob Sie die Eltern in Ihrem Arbeitsumfeld einige Zeit aktiv begleiten oder ob Sie „nur“ Ansprechpartner*innen für einen kurzen Moment sein können; dieses Seminar vermittelt Ihnen (noch) mehr Sicherheit im Umgang mit Familien und deren typischen belastenden Situationen in der Frühen Kindheit.


Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung mit der Elternschule Hamm e. V.


Die Fortbildung ist im Rahmen der HebBo NRW mit 8 Fortbildungsstunden anerkannt.


Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24-3001

Beginn: Mi., 15.05.2024, 09:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 8 Unterrichtsstunden

Zielgruppe: Alle Fachkräfte, die in Hamm mit Eltern und Babys arbeiten

Kursort: Technisches Rathaus Raum A3.005

Gebühr:
0,00 €


Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
15.05.2024
Uhrzeit:
09:00 - 16:30 Uhr
Wo:
Gustav-Heinemann-Straße 10, Technisches Rathaus Raum A3.005





Elternschule und Gesundheitszentrum 
der St. Barbara-Klinik Hamm GmbH

Am Heessener Wald 1 | 59073 Hamm 
Tel: 02381 681-1341
Fax: 02381 681-1343 
E-Mail: info@eug-hamm.de 

Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster
www.st-franziskus-stiftung.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 bis 11:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Besuchen Sie uns auch auf
Instagram und Facebook: